Header2 Kopie

Mitmachen - gemeinsam Spaß haben und dabei nachhaltig helfen!

  Vereinsbild mitmachen

Wir suchen "pferdeinfizierte" Mitmacher:

Vereine, Stallgemeinschaften, Reiter, Pferdefreunde, Firmen oder Privatleute,

  - die langfristig Paten werden wollen –  für ein Kind oder mehrere Waisenkinder,
  - die Pate stehen wollen für Rollstühle, Operationen oder Gehhilfen für behinderte Kinder
  - die Spenden für Betten, Schulmöbel, Nahrungsmittel oder Schulmaterial für unsere Waisen sammeln möchten
   

So könnt ihr MITMACHEN:

Vereinsbild 150

 - startet eine kreative Aktion in Eurem Verein und spendet für "Reiter für Afrika"
  -> hier gibt's nähere Informationen
  - es winken tolle Preise
für den Einsender der Spende.Mehr....

Schabracke Logo

-  ihr könnt unsere Schabracke mit unserem Logo erwerben

 

5Euro gespendet

- wir freuen uns auch über jede kleine Einzelspende

 

Spenden für "Reiter für Afrika" fließen zu 100 Prozent in unsere Projekte:

 - Programme für Straßen- und Waisenkinder

 - Behandlung und Therapie behinderter Kinder

 - Waisenhaus für HIV-positive Waisen

 

Spenden fließen in Projekte, die eine nachhaltige Wirkung haben:

"Wir sehen unsere Arbeit als aktive Fluchtprävention, denn viele unserer Schützlinge
sind inzwischen Mechaniker, Lehrer oder IT-Experten,
statt hoffnungslos in den Slums herumzuhängen“,
berichtet Initiatorin Friederike Heidenhof. Sie reist mehrere Male im Jahr nach Afrika,
um die Verwendung der Spenden mit Experten vor Ort festzulegen.

 

Einige bekannte Firmen wie PferdiaTV, die Bürstenmanufaktur Haas, die Turnierdatenbank Equira, Sattlerei Hennig oderPferdesporthaus Loesdau zählen bereits zu den Unterstützern. Kaderreiterin Bernadette Brune ersteigerte kürzlich eine Oldenburger Stute für den guten Zweck und wurde Patin für mehrere Waisen. Wer also selbst aktiv werden möchte, oder sogar den eigenen Verein zu einer gemeinsamen Aktion motiviert, kann einen echten Beitrag zur Verbesserung der Lebensverhältnisse von Kindern vor Ort leisten!

Soziale Verantwortung im Sattel

Uta Graef ReiterfuerAfrika

Uta Gräf unterstützt schon seit vielen Jahren den Verein „Partnerschaft für Afrika“, der sich für die nachhaltigen Projekte auf dem afrikanischen Kontinent einsetzt. "Reiter für Afrika" unterstützt Uta Gräf seit der ersten Stunde an. Sie und ihr Mann, Stefan Schneider, unterstützen je ein Patenkind und darüber hinaus seit vielen Jahren weitere Projekte.

Damit verbunden ist auch die Hoffnung, andere Pferdefreunde zu animieren, sich ebenfalls für Menschen einzusetzen, denen es weniger gut geht als uns.

 

 

Drucken E-Mail